Ramona (15) ist Stammkundin im AWO-Antiquariat

Ramona

Ramona im AWO-Antiquariat

Viele dachten bei der Einführung des Internet, dass nun bald niemand mehr Bücher lesen wird.
Dass es aber ganz anders ist, zeigt ein kurzer Bericht aus unserer Bücherstube in der Bahnhofstrasse.
Stellvertretend für die -erfreulicherweise- grosse Anzahl der jungen Leser meint Ramona (15 Jahre alt) dazu:
„Ich lasse regelmässig einen Teil meines Taschengelds im AWO-Antiquariat. Wenn ich ein Buch lese, verschwinde ich in meiner eigenen Welt. Das Internet oder Videofilme sind mir dazu zu kurz, da hat ein Buch viel mehr zu bieten. Bücher versetzen mich immer in eine bestimmte Stimmung, das schafft nichts anderes.“
Tatsächlich beträgt der Anteil von Kindern und Jugendlichen stolze 25% an allen unseren Buchverkäufen und die Tendenz zeigt nach oben.
Bücher bleiben also trotz Internet, Videofilmen oder DVD’s interessant und werden auch in Zukunft ein wichtiger Beitrag der Bildung und Kultur bleiben.
Da die AWO auch nichts gegen neue Medien hat, können Interessierte hier auch an vier PCs im Internet surfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Veranstaltungen

Nächste Termine

  • 22. Februar 2018 14:30Seniorentreff
  • 26. Februar 2018 15:00Internationale Nähstube
  • 27. Februar 2018 10:00Lüttich
  • 28. Februar 2018 13:30Brombeerschänke
  • 28. Februar 2018 14:30Mittwochstreff
  • 28. Februar 2018 16:00Café International
AEC v1.0.4
Copyright © 2012 AWO Bad Honnef sowie Medienagentur birdfish
Redaktionssystem realisiert mit Wordpress