Marie Juchacz

Marie Juchacz

Marie Juchacz, am 15. März 1879 in Landsberg an der Warthe geboren, hatte in ihrer Jugend die Not der Fabrikarbeiterinnen kennen gelernt. In Tag- und Nachtschichten arbeitete sie in einer Netzfabrik und suchte Anschluss an die Arbeiterbewegung. In Berlin, wo sie seit 1906 mit ihren Kindern lebte, verdiente sie den Lebensunterhalt als Näherin.

1917 übernahm sie den Vorstand des Frauensekretariats im zentralen Vorstand der SPD in Berlin. Seitdem war sie Herausgeberin der Zeitschrift „Die Gleichheit“.

Am 19. Februar 1919 hielt sie als erste Frau in der Deutschen Nationalversammlung eine Rede. Im selben Jahr, am 13.12.1919, wurde auf Initiative von Marie Juchacz die Arbeiterwohlfahrt gegründet, um die diskriminierende „Armenpflege“ der Kaiserzeit durch eine moderne Fürsorgegesetzgebung zu ersetzen. Die Arbeit der AWO erstreckte sich u.a. auf Kinderschutz, Jugendhilfe, Auswanderungsfürsorge, Werkstätten für Erwerbslose und Behinderte.

Veranstaltungen

Nächste Termine

  • 29. April 2019 15:00Internationale Nähstube
  • 30. April 2019 09:00Roermond
  • 1. Mai 2019 14:30Mittwochstreff
  • 2. Mai 2019 14:30Seniorentreff
  • 2. Mai 2019 16:00Café International
  • 6. Mai 2019 15:00Internationale Nähstube
AEC v1.0.4
Copyright © 2012 AWO Bad Honnef sowie Medienagentur birdfish
Redaktionssystem realisiert mit Wordpress